Die beste Baufinanzierung für Sie

Die beste Baufinanzierung für Sie

Sparschwein mit Münzen davor
© Unsplash/Andre Taissin

Die beste Baufinanzierung für Sie

Nicht jeder hat das Glück mit so viel Eigenkapital gesegnet zu sein, um sich allein aus diesen bestehenden Mitteln ein Eigenheim leisten zu können. Aber diesen Traum können Sie sich auch mit wenig oder auch gar keinem Eigenkapital erfüllen. Und nein, einen Bausparvertrag brauchen Sie dafür auch nicht. Wir zeigen Ihnen, wie das gemacht wird und welche Förderungen es für Ihre Immobilienfinanzierung im Siegerland, Märkischen Kreis, Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe und Kreis Meschede gibt.

Trautes Heim, Glück allein: Kreditrechner befragen

Klar, eines müssen wir vorweg anmerken: Mit Eigenkapital bekommen Sie zinsgünstigere Darlehen. Denn ohne Eigenkapital müssen Sie sich mehr Geld leihen, was sich wiederum auf die Laufzeit Ihres Kredits auswirkt. Deshalb ist eine solche Vollfinanzierung teurer. In anderen Worten: Sie müssen sich diese Immobilienfinanzierung leisten können. Also wenn Sie nicht jetzt sofort Ihren Traum Wirklichkeit werden lassen wollen, dann ist es ratsam, zeitig mit dem Sparen zu beginnen.

Was Sie aber bereits jetzt machen können, unabhängig vom Zeitpunkt Ihres Vorhabens: Einen Kreditrechner beziehungsweise einen Baufinanzierungsrechner nutzen. Nachdem Sie Ihren gewünschten Kreditbetrag, die geplante Laufzeit sowie den effektiven Jahreszins in diesen eingegeben haben, rechnet Ihnen der Rechner aus, mit welchen Monatsraten Sie planen können. So können Sie schnell und einfach herausfinden, wie Ihr finanzieller Spielraum aussieht.

Wichtig ist, dass Sie auch die Nebenkosten berücksichtigen, die beim Hausbau oder Hauskauf anfallen. Solche Kosten sind etwa Maklerkosten, die Grunderwerbsteuer sowie Kosten für den Notar und den Grundbucheintrag. Im Siegerland, Märkischen Kreis, Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe und im Kreis Meschede betragen diese zusammen etwa 11,6 Prozent des gesamten Kaufpreises:

  • Maklergebühr: 3,57 Prozent
  • Grunderwerbsteuer: 6,5 Prozent
  • Notar und Grundbucheintrag: 1,5 Prozent

Das ist nicht wenig, aber im Bundesschnitt sogar noch vergleichsweise günstig. Zum Vergleich: In Hessen sind es über 13 Prozent oder in Brandenburg sogar 15 Prozent.

Mit Vollfinanzierung ins Eigenheim

Wenn Sie noch gar kein Eigenkapital haben, mit Ihrem Wunsch nach einem Eigenheim aber nicht warten können, dann ist die Vollfinanzierung genau das, wonach Sie suchen. Diese ist dann eine Option, wenn Sie Ihre Traumimmobilie bereits gefunden haben und nicht Jahre warten wollen, um endlich einziehen zu können. Auch wenn Sie gerade damit begonnen haben, Berufserfahrung zu sammeln und deshalb noch keine Gelegenheit hatten Eigenkapital anzusparen, ist eine Vollfinanzierung Ihr Traumerfüller.

Es gibt aber einen Punkt, den Sie berücksichtigen müssen: Eine Vollfinanzierung bedeutet ein größeres Risiko für Ihre Bank. Das ist bei den Zinssätzen spürbar, die bei diesem Hauskredit höher sind als wenn Sie Eigenkapital mitbrächten. Außerdem müssen Sie mindestens eine dieser beiden Voraussetzungen erfüllen:

  • entweder haben Sie ein sicheres Einkommen, das über dem Durchschnitt liegt (in Nordrhein-Westfalen liegt das durchschnittliche Vollzeit-Bruttomonatseinkommen bei etwa 4.400 Euro)
  • oder Sie besitzen langfristig angelegtes Vermögen, auf welches Sie kurzfristig weder zugreifen, noch dieses zu Geld machen können.

Daneben steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Vollfinanzierung gewährt zu bekommen, wenn Sie einen guten Schufa-Score haben, Ihre Traumimmobilie in einer guten Lage steht und wenn die Immobilie in einem tadellosen, mindestens aber in einem guten Zustand ist.

KfW-Förderungen für Ihre Immobilienfinanzierung

Für die Finanzierung Ihrer Immobilie können Sie auch auf verschiedene Förderungen zurückgreifen. Bei Immobilien sehr beliebt sind die Förderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Zu diesen zählt der Kredit des KfW-Wohneigentumsprogramms. Bis zu 100.000 Euro erhalten Sie hier als Kredit mit einem äußerst attraktiven Förderkredit mit einem Sollzins und jährlichem Effektivzins von 0,95 oder 1,01 Prozent – abhängig von der Dauer der Zinsbindung.

Um die Förderung zu beantragen, müssen Sie nichts anderes tun als zur genossenschaftlichen Beratung in Ihre Volksbank in Südwestfalen oder Volksbank Sauerland zu gehen. Den Rest übernimmt Ihr Bankberater für Sie.

Wenn es sich bei Ihrem Haus, egal ob Sie es kaufen oder bauen, um ein KfW-Effizienzhaus handelt, dann können Sie in den Genuss der KfW-Förderung Energieeffizient Bauen kommen. Bei diesem Hauskredit erhalten Sie eine Förderung von bis zu 120.000 Euro sowie einen Tilgungszuschuss von bis zu 30.000 Euro, den Sie nicht mehr zurückzahlen müssen. Auch die Begleitung eines Experten für Energieeffizienz bezuschusst die KfW mit bis zu 4.000 Euro.

Wichtig: Sowohl die Energieeffizient Bauen-Förderung als auch der Baubegleitungs-Zuschuss läuft nur noch bis zum 30.06.2021. Ab dem 01.07.2021 können Sie dann Kredite und Zuschüsse bei der neu geschaffenen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) beantragen.

Zinsgünstige Darlehen der NRW.Bank

Auch in unserem schönen Bundesland können Sie auf Förderungen für Ihre Immobilienfinanzierung zurückgreifen. Diese werden von der Förderbank für Nordrhein-Westfalen (NRW.Bank) vergeben.

Für Ihr Vorhaben in Frage kommt die Eigentumsförderung – Neubau oder Kauf von selbst genutztem Wohnraum. Besonders attraktiv ist der günstige jährliche Effektivzins von 0,5 Prozent mit einer Laufzeit von 25 Jahren. Die Höhe des Darlehens ist von der jeweiligen Kostenkategorie der Gemeinde abhängig, in der Sie Ihre Immobilie kaufen oder bauen wollen. In der unten stehenden Tabelle finden Sie die Kostenkategorie für Ihre Gemeinde im Siegerland, Märkischen Kreis, Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe und Kreis Meschede:

Kostenkategorie und Darlehenshöhe der NRW.Bank – Märkischer Kreis

GemeindeKosten­kategorieDarlehens­höhe
Altena170.000 €
Balve281.000 €
Halver281.000 €
Herscheid281.000 €
Lüdenscheid281.000 €
Marienheide281.000 €
Meinerzhagen281.000 €
Neuenrade281.000 €
Plettenberg170.000 €
Werdohl281.000 €

Kostenkategorie und Darlehenshöhe der NRW.Bank – Siegerland

GemeindeKosten­kategorieDarlehens­höhe
Burbach170.000 €
Hilchenbach281.000 €
Kreuztal3104.000 €
Netphen3104.000 €
Neunkirchen281.000 €
Siegen3104.000 €
Wilnsdorf3104.000 €

Kostenkategorie und Darlehenshöhe der NRW.Bank – Hochsauerlandkreis

GemeindeKosten­kategorieDarlehens­höhe
Hallenberg170.000 €
Medebach170.000 €
Schmallenberg281.000 €
Winterberg170.000 €

Kostenkategorie und Darlehenshöhe der NRW.Bank – Olpe

GemeindeKosten­kategorieDarlehens­höhe
Lennestadt281.000 €
Attendorn281.000 €
Finnentrop170.000 €
Kirchhundem281.000 €
Olpe3104.000 €

Kostenkategorie und Darlehenshöhe der NRW.Bank – Meschede

GemeindeKosten­kategorieDarlehens­höhe
Arnsberg281.000 €
Bestwig170.000 €
Meschede170.000 €
Olsberg170.000 €
Sundern170.000 €

Zuzüglich zum Darlehen können Sie einen Antrag auf Familienbonus von 17.500 Euro je Kind bzw. je Person mit einer Schwerbehinderung stellen. Wenn das Objekt barrierefrei errichtet werden soll, dann können Sie auch um ein Zusatzdarlehen von 10.000 Euro ansuchen.

Anspruch auf die Förderung haben Sie aber nur, wenn Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 15 Prozent der Kosten durch Eigenleistungen (etwa Selbsthilfeleistungen, Geldmittel oder ähnliches) erbringen, wobei auch 15 Prozent des Förderdarlehens dafür verwendet werden können
  • Sie dürfen nicht eine bestimmte Einkommensgrenze überschreiten. Die Grenze ist davon abhängig, wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben. Hier finden Sie die verschiedenen Einkommensgrenzen
  • die Belastung des Baus oder Kaufs darf nicht Ihre wirtschaftliche Existenz gefährden
  • bevor Sie mit dem Bau beginnen oder die Immobilie kaufen, müssen Sie den Antrag gestellt haben

Den Antrag für die Förderung der NRW.Bank müssen Sie bei Ihrer Bewilligungsbehörde stellen, die dafür zuständig ist. Hier können Sie sich auch ausführlich beraten lassen.

Ihr Traum wird wahr: Dank Krediten und Förderungen

Auch ohne oder mit nur wenig Eigenkapital können Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim leisten – wobei ein bisschen Erspartes nicht zu Ihrem Nachteil wäre. Mit den passenden Förderungen der KfW oder der NRW.Bank kommen Sie noch günstiger und schneller Ihrem Traum näher. In Ihrer Volksbank in Südwestfalen und Volksbank Sauerland werden Sie ausführlich beraten und können die für Sie passendste Baufinanzierung finden. Denn schöner Wohnen als im Siegerland, Märkischen Kreis, Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe oder im Kreis Meschede können Sie wohl nirgendwo.

Das könnte Sie auch interessieren:

Finanzierung berechnen

ZuschussGuide Plus

ZuschussGuide Plus

Marina Leers

15. Februar 2024