Weihnachtsdeko fürs Fenster

Weihnachtsdeko fürs Fenster

Person bemalt Fenster weihnachtlich
© Getty Images/iStockphoto

Weihnachtsdeko fürs Fenster: 7 winterliche Dekoideen für die Adventszeit

Endlich steht die Adventszeit wieder vor der Tür, für viele bedeutet das: Weihnachten naht! Wir zeigen 7 Weihnachtsdeko-Trends fürs Fenster. Und das ist nicht nur für die Sauerländer und Siegerländer interessant.

Endlich steht Weihnachten wieder vor der Tür. Es wird Zeit, die Kisten mit der Winterdeko hervorzuholen und Haus oder Wohnung auf die schönste Zeit im Jahr vorzubereiten. Winterliche Weihnachtsdeko fürs Fenster darf da natürlich nicht fehlen. Wir zeigen Ihnen deshalb sieben winterliche Dekoideen für die Adventszeit.

1. Winterlandschaft mit Kreidemarkern zeichnen

Spiegelverkehrt und freihändig eine Winterlandschaft mit Kreidemarkern ans Fenster zu zeichnen, ist gar nicht mal so einfach. Nachträgliches Ausbessern fällt meistens auf.

Unser Tipp: Drucken Sie am besten ein paar Schablonen aus oder malen Sie Häuser, Tannenbäume und Schneeflocken auf Papier vor. Wollen Sie Buchstaben oder Zahlen ans Fenster malen, achten Sie darauf, dass Sie die Schablone spiegelverkehrt ausdrucken, damit man sie von außen richtig herum lesen kann. Wählen Sie in den Druckeinstellungen auch die richtige Größe aus. Vorlagen dann einfach mit Klebestreifen von außen an der Fensterscheibe fixieren, schon können Sie loslegen.

Hier können Sie sich schöne Schablonen ausdrucken:

https://www.pinterest.de/pin/420171840237488703/

2. Minimalistische Weihnachtsdeko fürs Fenster

Winterliche Stimmung ja, aber bitte ohne viel Tamtam! Wem aufwendige Fensterbilder zu viel des Guten sind, kann sich auch einfach zwei schöne Laternen aufs Fensterbrett stellen. Sie können ein solches Modell entweder kaufen oder mit wenigen Materialien selber basteln. Was Sie dazu benötigen:

  • schwarzen, etwas dickeren Basteldraht: 2,90 Euro (zum Beispiel von modulor)
  • Butterbrotpapier: 1 Euro
  • ein hohes Glas oder Altglas
  • Kerzen: 2 bis 3 Euro

So geht’s: Das Butterbrotpapier fixieren Sie von innen im Glas mit einem Streifen Tesafilm. Am besten kleben Sie es auch am oberen Rand unauffällig mit Tesafilm fest, damit es nicht versehentlich in Flammen aufgeht. Nehmen Sie dann den Draht und wickeln Sie ihn, wie auf dem Foto unten abgebildet, um das Glas herum, sodass ein Gitter entsteht.

https://www.pinterest.de/pin/48906345941593265/

In der Weihnachtszeit werden jährlich rund 15.000 Zimmerbrände durch Kerzen verursacht. Damit bei Ihnen dieses Jahr nichts schiefgeht, haben wir hier neun Brandschutz-Tipps für Sie:

1.)   Frische Zweige verwenden

2.)   Weihnachtsbaum und Adventskranz sicher platzieren

3.)   Unbrennbare Materialien einsetzen

4.)   Sicherheitskerzen verwenden

5.)   Feuer beaufsichtigen

6.)   Lichterketten mit Prüfsiegel verwenden

7.)   Notfall-Maßnahmen planen

8.)   Funktionieren die Rauchmelden?

9.)   Verhaltensregeln bei Feuer

3. Tannenbäume fürs Fenster

Lange Winterspaziergänge durch die Sauerländer und Siegerländer Wälder, danach zu Hause heißen Tee schlürfen und selbst gebackene Kekse naschen. Wer macht so etwas nicht gerne? Wer den Wald nicht direkt vor der Haustür hat, holt ihn sich mit dieser schönen Idee nach Hause. Die Baum-Deko können Sie kaufen, zum Beispiel von House Doctor ab 39 Euro.

https://www.pinterest.de/pin/510384570264280355/

4. Schlichte Weihnachtsdeko mit Kerzen fürs Fenster

Der Kerzenverbrauch geht in den Wintermonaten rasant nach oben, dafür braucht man keine Statistik, die das belegt. Und ist ja auch klar, denn die kleinen tanzenden Flammen spenden Wärme und sorgen für die Extraportion Gemütlichkeit in der kalten und dunklen Jahreszeit.

Sie können für diese Kerzenständer einfach ein paar leere Glasflaschen mit Wasser und Tannenzweigen befüllen oder alternativ auch Eukalyptus-Zweige nehmen. Denn Eukalyptus-Deko liegt derzeit voll im Trend und ist eine super Alternative zur klassischen Variante.

https://www.pinterest.de/pin/88805423888311517/

5. Weihnachtliche Kränze fürs Fenster

Ewas traditioneller ist diese Weihnachtsdeko fürs Fenster. Alles was Sie für die hängenden Weihnachtskränze benötigt:

  • Metallringe in verschiedenen Größen: ab 1,60 Euro (zum Beispiel von Rayher)
  • frisches Tannengrün, Eukalyptus, Buchsbaumzweige
  • Basteldraht zum Befestigen: 2 bis 3 Euro
  • Rotes Geschenkband: ab 1,50 Euro

So geht’s: Umwickeln Sie die Metallringe mit dem Grünzeug und fixieren Sie es mit Basteldraht. Mit einer einfachen Schlaufe befestigen Sie das rote Geschenkband. Dann können Sie die Kränze auf verschiedenen Höhen aufhängen. Haben Sie eine Gardinenstange, können Sie sie daran festbinden. Alternativ nehmen Sie kleine Nägel und hängen sie daran auf.

https://www.pinterest.de/pin/725642558687532116/

6. Weihnachtsbaumkugeln im Fenster

Fiebern Sie auch schon das ganze Jahr auf Weihnachten hin, denn Sie lieben die festliche Stimmung und zelebriert das winterliche Dekorieren? Wer es auch so schade findet, dass die Weihnachtskugeln erst kurz vor Heiligabend ihren großen Auftritt am Weihnachtsbaum bekommen, für den haben wir diese raffinierte Weihnachtsdeko fürs Fenster. Vorausgesetzt Sie haben ein Rollo, an dem Sie die Kugeln befestigen können.

So geht’s: Nehmen Sie Nadel und Faden und ziehen ihn in gleichmäßigen Abständen durch den unteren Stoffrand des Rollos. Achten Sie darauf, dass der Faden nicht zu dick ist, sonst bleiben später sichtbare Löcher zurück. An den Fäden können Sie jetzt die Weihnachtskugeln auf verschiedenen Höhen aufhängen.

Wie weit oben oder unten die Kugeln später im Fenster hängen, bestimmen Sie selbst, indem Sie das Rollo hoch- oder herunterzieht. Verdunklungsrollos haben hier tagsüber natürlich einen kleinen Nachteil.

https://www.pinterest.de/pin/679128818802766349/

7. Schneeflocken-Fenster mit minimalistischer Winterlandschaft

Eine Winterlandschaft ganz in Weiß: Diese minimalistische Weihnachtsdeko fürs Fenster können Sie schnell und einfach selber machen.

Dafür brauchen Sie:

  • Statisch haftende Milchglas- oder Fensterfolie: ab 11 Euro (zum Beispiel von Marapon)
  • weiße Deko-Häuschen aus Porzellan: ab 8 Euro (zum Beispiel von räder)
  • Bleistift und Nagelschere
  • verschieden große runde Gegenstände oder einen Zirkel

So geht’s: Nehmen Sie sich entweder einen Zirkel oder verschiedene runde Gegenstände, mit denen Sie Kreise auf die Milchglasfolie zeichnen. Schneiden Sie sie am besten mit einer Nagelschere aus, damit bekommen Sie die Rundungen besser hin. Die “Flocken” können Sie dann beliebig auf der Fensterscheibe anbringen. Verwenden Sie eine statisch haftende Folie, können Sie die Punkte später problemlos und ohne Kleberückstände wieder entfernen. Bauen Sie davor eine kleine Winterlandschaft auf, in manche Porzellan-Häuschen können Sie sogar Kerzen stellen.

https://www.pinterest.de/pin/1196337381832694/

Unser abschließender Tipp: Wer keine Muße zum Basteln hat, kann auch mit ein paar schönen Lichterketten schon große Effekte erzielen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

Marina Leers

3. Januar 2024